Die hilfreichsten Sparkassen-App Funktionen

by Linda

Leute, Ihr wisst: Ich liebe meinen Job als Sparkassen-Praktikantin. Ich bin viel unterwegs, sehe etwas vom Erzgebirge und erfahre immer etwas Neues und Hilfreiches für meinen Alltag. Außerdem kann ich auch in meiner Freizeit super schlecht stillsitzen: Ich gehe wandern, zu Freunden, Konzerten und und und …

Alles, was mit Geld bzw. Banking zu tun hat, muss für mich also auch „zwischendurch“ funktionieren. Ich brauche einen kleinen Helfer, der mir Sachen abnimmt und mit dem ich auch im Zug, im Wald oder auch mal auf dem stillen Örtchen Bankgeschäfte tätigen kann. (Ehrlich, wer hat das nicht schon mal gemacht??)

Meine Lösung: Die Smartphone App der Sparkasse

Mein Smartphone habe ich immer dabei und somit auch meine Banking-Assistentin: Die Sparkassen-App oder auch S-App. Mit ihr habe ich mein Geld überall im Blick und kann jede Menge Zeit. SparenMeine von mir liebevoll „Sparkassen-Siri“ genannte App hat einige Funktionen für unterschiedliche Ansprüche – hier sind die, die ich am häufigsten nutze:

Funktion Nr. 1:
Unterwegs Kontostand prüfen, Kontowecker nutzen und überweisen

Egal, wie viele Konten Du hast: Mit der Sparkassen-App kannst Du unterwegs prüfen, wieviel Geld am Ende des Monats (oder Monat am Ende des Geldes?) noch übrig ist. Mit der Funktion „Kontowecker“ kannst Du Dich per Smartphone-Benachrichtigung informieren lassen, wenn ein bestimmter Betrag unterschritten wird. Du kannst mittels pushTAN-Verfahren unterwegs eine Überweisung tätigen. So behalte ich den Überblick an 24 Stunden und 7 Tagen die Woche, egal, wo ich gerade bin. Mehr zu pushTAN erfahrt Ihr übrigens in einem meiner nächsten Beiträge.

Funktion Nr. 2:
Mit der Fotoüberweisung lästiges Tippen vermeiden

Nur auf einem Sprung zuhause und im Briefkasten war noch eine Rechnung? Zumindest bei mir ist das öfters so. Aber statt erst den Rechner hochzufahren und die Kontodaten abzutippen, kann ich mit der Fotoüberweisung der S-App schnell eine Überweisung fertigmachen: Ich mache in der App ein Bild der Rechnung, die Funktion erkennt Überweisungsbetrag und Kontodaten und bereitet mir alles vor. Dann muss ich nur noch kontrollieren und ZACK! ist die Rechnung bezahlt und ich kann mich wieder mit spannenderen Dingen beschäftigen.

Funktion Nr. 3:
Ganz schnell per Kwitt quitt sein

Kwitt ist immer noch eine meiner liebsten Funktionen der Sparkassen-App: Damit kann ich kleine Beträge ohne TAN an meine Freunde schicken und so meinen ausgelegten Cocktail vom letzten Abend begleichen oder das geliehene Geld für die Busfahrkarte. Da ich öfters mal kein Bargeld bei mir habe, bin ich total froh über meine hilfsbereiten Freunde, aber meine „Schulden“ begleiche ich mit Kwitt immer sofort. In diesem Video  habe ich mich einmal ausführlicher mit der Funktion beschäftigt.

Funktion Nr. 4:
Wo geht’s zum nächsten Geldautomaten???

Eben erwähnt: Mit dem Bargeld habe ich es nicht so. Aber manchmal geht es nicht ohne und dann brauche ich meistens schnell ein paar Euro in der Brieftasche. Und auch da hilft mir die Sparkassen-App: Mit dem Filialfinder kann ich schauen, wo ein Geldautomat der Sparkasse in meiner Nähe ist und wie bei Google Maps bekomme ich direkt den Weg dorthin angezeigt. Super praktisch!

Du willst die S-App ausprobieren? Schnell freischalten und einrichten!

Zunächst brauchst Du ein Konto und einen Online-Banking-Vertrag bei der Erzgebirgssparkasse. In meinem letzten Beitrag habe ich Euch gezeigt, wie Ihr Euch dafür am Rechner oder Smartphone freischalten lassen könnt – schaut einfach noch einmal herein. Wenn Ihr die Zugangsdaten habt, ladet Ihr Euch die App herunter und meldet Euch mit Euren Online-Banking-Daten an. Wie Ihr die App einrichten könnt und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für einige andere Funktionen findet Ihr auf der Seite der Sparkasse selbst. Ich kann auf die App nicht mehr verzichten und nutze sie wirklich täglich als meinen kleinen Helfer.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit der Sparkassen- App der Sparkassen oder anderen Apps fürs Mobile Banking gemacht? Teilt Eure Meinungen mit mir – hier im Blog oder auf Facebook.

Ich freue mich auf Euch!

Das könnte dir auch gefallen

1 comment

Stressfrei und sicher durch die Weihnachtszeit! – Teil 2 – sblogme 19. Dezember 2018 - 17:13

[…] Jahr: mein eigener „Spar-Adventskalender“. Der funktioniert nämlich ganz einfach in meiner Sparkassen-App. Jeden Tag habe ich mit der Funktion „Klicksparen“ 5 Euro zurückgelegt – und das nur mit […]

Reply

Leave a Comment

*Mit dem Einsenden eines Kommentars, stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.