Sparkasse-App: Diese Funktionen sind jetzt unverzichtbar!

by sblogme

Die Sparkassen-App ist Eure Bank für die Hosentasche: Mit der „S-App“ könnt Ihr fast alles machen, was Ihr auch in der Filiale oder am Rechner beim Online-Banking erledigen könnt – aber ganz bequem von unterwegs, entspannt am Frühstückstisch oder fix in der Mittagspause auf Arbeit.

Wir beantworten häufig gestellte Fragen und stellen Euch die wichtigsten Funktionen der Sparkassen-App einmal genauer vor.

Welchen Mehrwert hat die Sparkassen-App?

Die S-App ist Euer perfekter Begleiter – Eure Bank in der Hosentasche oder Euer Berater im Rucksack. Viele behaupten, nur mit Bargeld würde man den Überblick über sein Geld behalten, aber diese Ansicht stimmt zumindest für die App der Sparkasse nicht, denn:

  1. Ihr seht jederzeit, wie viel Geld noch auf Eurem Konto ist
  2. Euer Kontowecker informiert Euch sofort auf dem Smartphone, wenn das von Euch vorgegebene Kontolimit unterschritten wird
  3. Multibankfähig: In die S-App können Eure Konten von fast allen Bankinstituten eingebunden werden, nicht nur die der Erzgebirgssparkasse
  4. Umsätze analysieren: Eine grafische Auswertung in der App gibt Euch einen Einblick darüber, wann wie viel Geld auf Eurem Konto ein- oder ausgegangen ist

All diese Funktionen sind mindestens so genial wie Bargeld, denn der Überblick ist viel umfangreicher und unabhängig von dem, was Ihr gerade im Portemonnaie zur Verfügung habt. Die App hilft Euch dabei, Eure Kreditkarte für Apple Pay freizuschalten. Damit könnt Ihr dann kontaktlos, schnell und vor allem hygienisch bezahlen. Über die App „Mobiles Bezahlen“ funktioniert das auch mit einem Android-Handy. Mithilfe des Mobilen Bezahlens könnt Ihr im Erzgebirge in vielen Geschäften auch mit dem Smartphone bezahlen. Kein Wechselgeld, kein Scheinetausch und kein „Kartedurchziehen“. Gerade jetzt eine echte Erleichterung im Alltag!

Geprüft: Diese 4 Mythen übers mobile Bezahlen kannst Du vergessen!

Und mehr hat die Sparkassen-App nicht zu bieten?

Oh doch! Die S-App verschafft Euch nicht nur den bestmöglichen Überblick über Eure Finanzen, sondern macht Euren Alltag einfach bequemer. Das sind die weiteren praktischen Funktionen:

  • Fotoüberweisung: Tipptipptipp – keine Lust mehr darauf, IBAN und Empfänger von der Rechnung abzuschreiben und dabei am besten noch ein Fehlerchen ausversehen einzubauen? Mit der Fotoüberweisung spart Ihr Zeit und Nerven. Mehr dazu in unserem Artikel!
  • Kwitt: Stellt Euch vor, die Restaurants und Bars hätten wieder geöffnet und Ihr habt nicht genug Bargeld auf der Kante, um Euer Bier zu bezahlen. Wenn Euch jetzt jemand aushilft, seid Ihr dank der S-App ganz schnell wieder quitt – mit der Funktion Kwitt!
  • Klicksparen: Klick für Klick zum Hit – oder zum neuen Laptop, Kamera, Smartphone … Mit der einfachen Sparfunktion für die Sparkassen-App könnt Ihr ganz leicht in von Euch gewünschten Schritten Geld für ein bestimmtes Ziel anhäufen.
  • Geldautomat finden: Gerade auf Wandertour und keine Ahnung, wie Ihr das Eis am Verkaufsstand bezahlen sollt? Mit der S-App findet Ihr ganz bequem einen der über 80 Geldautomaten der Erzgebirgssparkasse.
  • Ganz vorn dabei: Die Sparkassen-App ist übrigens die Voraussetzung für die Nutzung von Apple Pay als Kunde der Erzgebirgssparkasse. So könnt Ihr zum Beispiel auch mit Eurer Apple Watch beim Joggen bezahlen. Wie geil ist das denn?!

Ach so – überweisen und onlineshoppen könnt Ihr mit der S-App natürlich auch, ist ja klar. Am besten in Verbindung mit der pushTAN-App der Sparkasse – garantiert sicher! Alle praktischen Funktionen der S-App findet Ihr hier nochmal in unserer Grafik:

S-App-Funktionen-Grafik

Ist das alles denn überhaupt sicher?

Ja, das ist es. Wenn Euch jemand das Portemonnaie klaut, ist das Geld weg. Sollte Euch jemand das Smartphone stehlen oder solltet Ihr es einmal verlieren, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um die S-App direkt zu sperren. Das Gute daran: Eure Sparkassen- oder Kreditkarte habt Ihr dann immer noch und könnt so beispielsweise in Geschäften weiterhin bezahlen, ganz ohne Sperre. Auch das Online-Banking funktioniert natürlich weiterhin, sodass Ihr auf die wichtigsten Funktionen nicht verzichten müsst.

Alle Sparkassen-Apps entsprechen zudem den Anforderungen der europäischen und deutschen Datenschutzgesetze und werden somit auch höchsten Ansprüchen gerecht. Nach jedem Verlassen der App werden zudem alle Daten auf Ihrem Smartphone gelöscht Die Sicherheit der S-App wird zudem jährlich neu vom TÜV geprüft.

Und wie funktioniert die Freischaltung?

Zunächst braucht Ihr ein Konto und einen Online-Banking-Vertrag bei der Erzgebirgssparkasse. Wie das geht, findet Ihr hier auf sblogme oder auf der Webseite der Sparkasse direkt ganz oben unter „Wie richte ich ein Konto in der Sparkassen-App ein?“. Wenn Ihr die Zugangsdaten habt, ladet Ihr Euch die App herunter und meldet Euch mit Euren Online-Banking-Daten an. Fertig!

Übrigens: Die App der Sparkasse erhält Bestnoten und wurde von Magazin „Capital“ mit der Bestnote ausgezeichnet.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit der Sparkassen- App der Sparkassen oder anderen Apps fürs Mobile Banking gemacht? Teilt Eure Meinungen mit uns – hier im Blog, auf Facebook oder Instagram.

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

*Mit dem Einsenden eines Kommentars, stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.