Beitragsbild - osterspaziergang Scheibenberg - sblogme

Mein Osterspaziergang auf dem Scheibenberg

by Anni

Zu Ostern war ja dieses Jahr echt fantastisches Wetter, um die Tage in der Natur zu verbringen. Ich wollte mal etwas Neues ausprobieren, da habe ich mich entschieden, nach Scheibenberg zu fahren. Mein Hund Balou war natürlich auch mit dabei, um sich ein bisschen auszutoben.

Den Scheibenberg habe ich schon oft auf den Wegen durch das Erzgebirge gesehen und wollte da schon lange Mal hin. Sehr beeindruckt war ich von den Basaltsäulen, auch Orgelpfeifen genannt. Sie sind ein wahres Naturphänomen. Gleich am Scheibenberg konnte ich parken und ich habe mich für den unteren Bergrundgang entschieden. Aus dem Auto ausgestiegen und schon war ich mitten in der Natur. 🙂

Schnell gefahren – weit geflogen!

Nach ein paar Metern war ich schon an den Skisprungschanzen. Die erste Schanze auf dem Scheibenberg wurde um 1925 errichtet und die neueren Schanzen an den Orgelpfeifen wurden 1973 eingeweiht. Ich würde mich ja nie trauen, eine 18 Meter hohe Schanze herunter zu fahren und habe enormen Respekt vor diesem Sport.

Der kleine Bergrundgang

Weiter ging es an den Orgelpfeifen vorbei. Überall um den Scheibenberg auf dem Basaltpfad stehen Informationsschilder, die etwas über die Geschichte und die Natur des Scheibenbergs erzählen. Alles ist sehr schön veranschaulicht dargestellt und ich habe echt was dazu gelernt!

Der Bergrundgang führt größtenteils durch den Wald, was bei den fast sommerlichen Temperaturen das Spazieren sehr angenehm gemacht hat. An einer Hütte, die sich “am Brunnen” genannt hat, konnte sich Balou mit Quellwasser erfrischen. Für den unteren Bergrundgang haben wir ca eine 1,5 Stunde mit einer kleinen Pause zum Stockwerfen gebraucht. Diese Route kann ich sehr für Leute empfehlen, die gern auf geraden Wegen ohne viel auf und ab wandern.

Eine wunderschöne Aussicht

Im Anschluss bin ich nochmal auf den Scheibenberg hinauf.  Leider war ich zu spät um auf dem Aussichtspunkt hinauf zu steigen. Dieser ist täglich von 11-17 Uhr geöffnet. Oberhalb der Orgelpfeifen hat man einen wunderschönen Blick auf Scheibenberg.

Einfach ein fantastischer Osterspaziergang! Einen Nachmittag auf dem Scheibenberg kann ich wirklich Jedem empfehlen. Auf dem Berg kann man sich außerdem gut im Restaurant bei einem Getränk, Essen oder Eis entspannen und die Sonne genießen.

Habt Ihr auch einen Osterspaziergang unternommen? Wenn ja – wo wart Ihr?

Bis bald

Eure Anni 😊

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

*Mit dem Einsenden eines Kommentars, stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.