Ocean’s Elephant – Das Leipziger Akustik-Duo

by Christian
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ocean’s Elephant – Das Leipziger Akustik-Duo

Das charmante Duo musiziert erst seit dem 26.06.2016 unter dem Namen “Ocean’s Elephant” und steht noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Aber nicht nur aus diesem Grund bin ich stolz darauf euch die beiden exklusiv vorstellen zu können, auch ihr Beitrag ist etwas ganz Besonderes – doch dazu später.

Ihre Musik geht in die Richtung Akustik-Pop-Rock mit zwei Stimmen, einer Gitarre, einer Querflöte und einem Keyboard. Die Texte sind überwiegend deutschsprachigen und handeln von zwischenmenschlichen Beziehungen und gesellschaftlichen Phänomenen, verarbeitet mit viel Feingefühl, Humor und einem Hauch von Ironie.

Ihren ersten Gig hatten die beiden am 12.06.2016 im Täubchenthal auf dem THE MARKET Streetfood Festival. Davor haben sie auf Song Slams in Leipzig und Halle, auf offenen Bühnen, bei Wohnzimmerkonzerten und auf der Straße gespielt. Den Cover-Slam im Februar in Leipzig haben sie gewonnen mit “Der Tag” (Die Ärzte) und “Lass liegen” (Alligatoah).

Interpretation: Wenn’s um Geld geht…

DSC_3119_webEs war ein sonniger Sonntagmorgen, als ich mich in Leipzig mit Maria Zubiak und Johannes Scheurich, getroffen habe. Die beiden Vollblutmusiker aus Mitteldeutschland wollten mir ihre Interpretation des Sparkassenjingles präsentieren und erklärte mich bereit das Ganze mit der Kamera zu begleiten.

Die beiden wurden von einigen Freunden begleitet, die entweder das Spektakel nicht verpassen wollten oder ein Teil des Videos sein wollten. Es wurden Fahnen und Schilder ausgepackt und mir wurde klar, dass dieser Dreh etwas ganz Besonderes wird.

Die Interpretation spielt mit der Frage nach der Notwendigkeit von Geld, thematisiert u.a. Besitz und Verlustängste sowie die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich. Es steckt viel drin und man muss auch zwischen den Zeilen lesen. Die Message lautet: Geld ist in der heutigen Zeit (leider) notwendig, um ein angenehmes Leben zu führen und an der Gesellschaft teilzuhaben. Trotzdem darf es – genau wie materieller Besitz – im wahrsten Sinne des Wortes nicht “überbewertet” werden. Jeder muss sein eigenes Verhältnis zu Geld entwickeln und den Umgang damit erlernen, wobei die Sparkasse einem immer mit Rat und Tat zur Seite steht.

Aber ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen und ihr hört bzw. schaut am besten selbst rein. Ich für meinen Teil liebe diese Interpretation des Sparkassenjingles für die Erzgebirgssparkasse, welche mit vielen wahren Worten gespickt ist und zum Nachdenken anregt.

Und nicht das Abstimmen vergessen, denn dies ist die letzte Interpretation und am 31. August 2016 endet unser kleiner Bandcontest.

Also, Glück Auf!

Euer Christian.

Bildschirmfoto 2016-08-02_edit scheen1_web
0 comment
564

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

*Mit dem Einsenden eines Kommentars, stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.