Annaberg-Buchholz rockt: Zu Besuch beim Jugendfestival

by Linda

Hallo ihr Lieben, dass das Erzgebirge musikalisch einiges zu bieten hat, habe ich ja schon beim Erzistar gelernt. Dass aber auch internationale Bands aus Großbritannien oder den USA hier die Bühne rocken, davon konnte ich mich am 1. Oktober in Annaberg-Buchholz überzeugen. Bereits zum 12. Mal fand dort das Jugendfestival statt, das von der Evangelischen Jugend im Kirchenbezirk Annaberg ausgerichtet wird. Letztes Jahr knackten über 1400 Gäste den Besucherrekord, und auch am Sonntag war die Tanzfläche wieder ordentlich voll.

TWELVE24 und THE PROTEST auf Schultour

Schon im Vorfeld waren „THE PROTEST“ aus den USA und „TWELVE24“ aus Manchester in einigen Schulen im Landkreis auf Tour und warben für das Festival. Zum Event selbst kamen dann noch „Written in Kings“ aus Wales, „Burning Nations“ aus Freiburg, „Word“ aus Köln und „Staryend“ aus Stuttgart dazu. Damit war von Pop über Rap, RNB und Rock bis hin zu Metalcore für jeden etwas dabei. Ausgewählt wurden die Bands aber nicht nur nach ihrer Musik. Die Organisatoren achten auch darauf, dass die Musiker authentische Vorbilder für die Gäste des Festivals sind und sie in ihren Texten ermutigen, ein sinnerfülltes Leben zu führen und sich mit ihren Begabungen zu engagieren.

Running Order beim Jugendfestival 2017 Die Stimmung beim Jugendfestival bebte.

Ein Jugendfestival mit mehr als nur Musik

Besonders beeindruckt hat mich das Engagement der vielen freiwilligen Helfer. Über 120 Mitarbeiter organisieren das Festival ehrenamtlich ein Jahr lang, übernehmen Verantwortung und wachsen an den Herausforderungen. Mit wie viel Herz das Team dabei ist, merkt man auch Festival-Leiter Sven an, mit dem ich im Video sprechen durfte. Zum gesamten Programm gehören außerdem ein Jugendgottesdienst am Nachmittag, Gespräche über grundlegende Fragen des Lebens und des Glaubens sowie eine Ausbildungsbörse im Foyer der Festhalle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für mich war das Jugendfestival ein echtes Erlebnis: Die Stimmung war super, die Bands haben die Festhalle ordentlich beben lassen und es gab leckere Pommes.^^ Wart ihr auch da oder seid jetzt neugierig auf nächstes Jahr? Schreibt’s mir doch in die Kommentare, ich würde mich freuen!

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

*Mit dem Einsenden eines Kommentars, stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.