Heimatkalender der Erzgebirgssparkasse 2018

Soziale Vereine gesucht: Der Heimatkalender fürs Erzgebirge

by Linda

Ihr Lieben, Anfang des Jahres hatte mir Christian ja den Heimatkalender der Erzgebirgssparkasse gezeigt, für den ich dann auch die Spendengala besuchen durfte. Nun ist der neue Kalender da, und ich kann Euch sagen: Er ist noch einmal schöner geworden! Helft Ihr mir, einen zehnten Verein zu finden, an den die Erlöse diesmal gehen?

Heimatkalender für gute Zwecke

Seit mehreren Jahren gibt die Erzgebirgssparkasse den Heimatkalender heraus. Die Verkaufserlöse gehen zu 100 Prozent in einen großen Spendentopf und werden im Frühjahr an zehn soziale Vereine im Erzgebirge verteilt. Voriges Jahr kamen so fast 28.000 Euro zusammen, jeder Verein erhielt also gut 2.800 Euro. Auch dieses Jahr stehen bereits neun Vereine fest – fehlt noch einer, und jetzt kommt Ihr ins Spiel. Ich habe nämlich die ehrenvolle Mission, über sblogme Vorschläge für den zehnten Spendenempfänger zu suchen. Dafür bin ich auf Eure Hilfe angewiesen: Schreibt mir in den Kommentaren hier auf dem Blog, auf YouTube oder Facebook Eure Vorschläge für sozial-gemeinnützige Vereine aus dem Erzgebirgskreis und warum sie die Spende bekommen sollten. Die finale Entscheidung trifft schließlich eine Fachjury, darüber halte ich Euch natürlich auf dem Laufenden. Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Vorschläge!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildkalender und Familienplaner

Um genau zu sein sind es dieses Jahr sogar zwei Kalender: Es gibt den großen Bildkalender, und ganz neu einen Familienplaner mit kleinerem Bildmotiv, dafür aber vier Spalten mit viel Platz für Termine. Schon das finde ich toll, denn bei meinen Eltern hängt traditionell genau so einer in der Küche, um immer den Überblick zu behalten. Für nur einen Euro pro Kalender habe ich jetzt nicht nur für Familie und Freunde schon schöne Weihnachtsgeschenke – ich habe damit auch noch etwas Gutes für mein Herzgebirge getan. Denn die neun Vereine, die bereits feststehen, haben die Spenden zweifellos verdient:

  • die DRK-Rettungswachen Carlsfeld, Johanngeorgenstadt, Oberwiesenthal und Rittersgrün
  • die Regionalgruppen Annaberg, Aue-Schwarzenberg, Marienberg-Olbernhau und Zschopau des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen
  • das Aphasiker-Zentrum Südwestsachsen mit Sitz in Stollberg sowie
  • die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e. V. mit den Elterngruppen des Erzgebirgskreises.

Sagenhaftes Erzgebirge

Nun bin ich Euch noch eine Erklärung schuldig, warum ich den Kalender noch ein kleines bisschen schöner finde, als den letzten. 😊 Bei den tollen Fotos kommt natürlich wieder jeder Erzgebirgsfan ins Schwärmen. Und schon voriges Jahr konnte man über einen Link oder über einen QR-Code, den man mit dem Smartphone abfotografiert, zu jedem Kalenderblatt ein Video auf sparkassenkalender-erzgebirge.de anschauen. Im Jahr 2018 hat der Kalender nun das Thema „Sagenhaftes Erzgebirge“. Die Videos zeigen daher nicht nur beeindruckende Aufnahmen aus der Region, sondern in ihnen werden zwölf erzgebirgische Sagen vorgelesen. Eine ganz wunderbare Idee, wie ich finde, und ich bin schon gespannt auf die Geschichten über die vergrabenen Fuhrleute in Blauenthal oder den Schatz in den Greifensteinen.

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

*Mit dem Einsenden eines Kommentars, stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.